: info@bp-consulting.hu : +36202688993
Land
Stadt
Eigentum
 

Vorstellung
Willkommen auf unseren Internet Seiten!
Wie heißt es so schön: eigener Herd ist Goldes wert.
 
Wir helfen Ihnen, eine geeignete Immobilie für Sie zu finden und möchten uns auf diesem Wege auch kurz vorstellen.
 
Wir sind ein, innovatives und flexibles Immobilien Management,- Projektentwickler Unternehmen in Ungarn mit 37 jährige Berufserfahrung aus Deutschland.
 
Wir bieten Ihnen ein breitgefächertes Immobilienangebot - von der kleinen Motels,- Hostels bis zu 5* Hotels, EKZ, Parkhäuser, Thermalhotels, Bürogebäuden, Villen, Schlössen, Einfamilienhäuser, Baugrundstücke für Entwicklungsprojekte uvm. in Ungarn an.
 
Unser professioneller Service erspart Ihnen viel Arbeit, Ärger und Zeit.
 
Selbstverständlich werden Sie ganz individuell und umfassend beraten vom Auftrag bis zum Kauf-, Verkauf- oder Mietvertragsabschluß.
 
Als gelernter Diplom Kaufmann, mit dem Schwerpunkt Marketing und mit einem Master-Abschluss im Bereich Management verfügt Tamas V. Budai über die notwendige Wirtschafts-Expertise als auch über wichtige Kenntnisse im Immobilien und Baumanagement.
 
Er erkennt Schwachstellen und Potentiale von Lage, Ruf, Bausubstanz, Konzept, Dienstleistungsanspruch und Rentabilität eines Hotels mit den Augen des Hoteliers ebenso wie aus der Perspektive des Investors.
 
Mit der reinen Vermittlung von Immobilien ist sowohl Investoren als auch Eigentümern, die verkaufen wollen, wenig geholfen. Deshalb nimmt bei BP World Trade Consulting Kft. (GmbH) die persönliche und diskrete Betreuung der Kunden beider Seiten höchsten Rang ein.
 
Von der fairen Bewertung bis zur Entwicklung individueller Lösungen, z.B. bei der Vertragsgestaltung, der Entwicklung von steuerlich optimierten Unternehmenskonstruktionen oder der Verwaltung der gekauften Objekte steht BP World Trade Consulting Kft. (GmbH) seinen geschätzten Kunden gemeinsam mit professionellen Partnern zur Seite.

17.07.2017 Günstige Rahmenbedingungen für Immobilieninvestitionen in Ungarn.

Baker Tilly schätzt die Bedingungen für Investitionen in den ungarischen Immobilienmarkt als günstig ein: Die Preise sind relativ niedrig und die steuerlichen Strukturierungsmöglichkeiten günstig. In der Folge ist das Transaktionsvolumen in den letzten Jahren stark gestiegen und hat im Jahr 2016 mit rund 1,7 Mrd. Euro den höchsten Stand seit 2007 erreicht. (2016: rund 730 Mio. Euro). Im vergangenen Jahr vollzogen zahlreiche neue Investoren ihren Markteintritt in den ungarischen Immobilienmarkt – unter anderem aus den USA, Großbritannien, Deutschland und der Slowakei. Der größte Anteil entfiel dabei auf die deutschen Investoren mit Nettoinvestitionen von 130 Mio. Euro.
 József Szemerédi Budapest, Mitglied der Baker Tilly Europe Alliance, kommentiert: „Viele ausländische Investoren kommen aktuell aufgrund der relativ niedrigen Immobilienpreise nach Ungarn. Die Spitzenrenditen lagen Ende 2016 laut Colliers bei 6,5 Prozent im Bürosegment, bei 6,25 Prozent im Einzelhandelsbereich und bei 8,25 im Logistiksegment. In den meisten west- und mitteleuropäischen Märkten sind die Immobilienrenditen deutlich niedriger.“ Eine wichtige Rolle spielt auch, dass die großen Rating-Agenturen Ungarn im Laufe des Jahres 2016 wieder auf Investment-Grade-Niveau hochgestuft haben. „Des weiteren bietet das ungarische Steuersystem attraktive Strukturierungsmöglichkeiten. Asset Deals sind zwar grunderwerbsteuerpflichtig, der Steuersatz ist aber vergleichsweise niedrig. Bis zu einem Verkehrswert von einer Mrd. HUF (ca. 3,3 Mio. Euro) liegt die Steuer bei 4,0 Prozent, für den darüber hinausgehenden Teil dann 2,0 Prozent. Zudem ist die Steuer auf einen Gesamtbetrag von rund 0,7 Mio. Euro gedeckelt“, führt Szemerédi aus. Share-Deals werden nach dem gleichen Prinzip besteuert. Die grunderwerbsteuerauslösende Grenze liegt bei einer Beteiligung von 75 Prozent.
 Weitere steuerliche Vorteile: Schüttet eine ungarische Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle, SPV), welche 9 Prozent ungarische Körperschaftssteuer zahlt, Dividenden und Zinsen an eine ausländische Gesellschaft aus, sind diese von der Quellensteuer befreit. Die Immobilienvermietung in Ungarn ist grundsätzlich umsatzsteuerfrei. Zwar sind Immobilieneigentümer zur Zahlung einer Gebäudesteuer verpflichtet. Diese beläuft sich auf circa sechs Euro pro Quadratmeter Nutzfläche und Jahr und kann jedoch an die Mieter weiterberechnet werden.

Komm nach Ungarn: info@bp-consulting.hu

Verkaufen Sie Ihre Immobilien? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen im Vertrieb!

Családi ház

Zalaszabar

Zu verkaufen
Preis: 6 200 000 Ft

Családi ház

Káld

Zu verkaufen
Preis: 17 000 000 Ft

Családi ház

Bögöte

Zu verkaufen
Preis: 6 900 000 Ft

Családi ház / ELADVA

Csepreg

Zu verkaufen
Preis: 21 000 000 Ft

Családi ház

Vashosszufalu

Zu verkaufen
Preis: 3 500 000 Ft

Társasházi lakás / ELADVA!

Sárvár

Zu verkaufen
Preis: 28 000 000 Ft

Rheuma Klinik - Idösek otthona

Héviz

Zu verkaufen
Preis: 1 240 000 000 Ft

Tökebefektetés!

Sárvár

Zu verkaufen
Preis: 18 000 000 Ft

Lovarda

Zala

Zu verkaufen
Preis: 1 000 000 000 Ft

Telkek Sárváron

Sárvár

Zu verkaufen
Preis: 0 Ft

Immobilien suchen? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen bei der Suche nach der richtigen Immobilie!